Was macht ElitePartner und Parship so beliebt?

ElitePartner und Parship zählen zu den beliebtesten Portalen zum Online-Dating. Im deutschsprachigen Raum sind die beiden Portale sogar Marktführer, was die Suche nach einem Partner im Internet anbelangt. Aber was macht die beiden Portale so beliebt?

Parship wie auch ElitePartner sind schon sehr lange im Geschäft des Online-Datings. Parship wurde im Jahr 2000 gegründet und ging 2001 online. ElitePartner wurde 2003 gegründet und ging 2004 online. Das Alter der Plattformen ist zwar an sich nichts, was jemanden dazu motivieren mag, jemanden sich bei einer Plattform anzumelden, aber es hilft den Plattformen doch, Nutzer zu gewinnen. Das liegt daran, dass sie bereits gegründet wurden, bevor das Online-Dating ein großer Trend wurde und damit auch bevor der Wettbewerb zwischen den Portalen im Bereich des Online-Datings sehr hart wurde – neuste Erfahrungen nach Vergleich sind durchaus positiv. In dieser Zeit hatten ElitePartner und Parship die Möglichkeit, sich einen Kundenstamm zu suchen, der die Dienste jeweils an Freunde und Bekannte weiterempfehlen kann. So verfügen die beiden Portale über Nutzer, die sie schon seit langer Zeit begleiten, und es gibt sehr viele Menschen, die Gutes über die beiden Plattformen zu berichten wissen.

ElitePartner und Parship bieten aber längst nicht nur durch ihr Alter gewisse Vorzüge. Die beiden Portale sind im engeren Sinne Partnervermittlungen und helfen ihren Nutzern als solche aktiv dabei, einen Partner zu finden. Das heißt, dass sie ihren Nutzern Vorschläge machen, welche anderen Nutzer gut zu ihnen passen könnten. Diese Vorschläge werden auf Basis eines Charakterprofils erstellt, welches sich für die Betreiber ergibt, wenn die Nutzer bei der Anmeldung den obligatorischen Persönlichkeitstest ausgefüllt haben. Dieser umfasst rund 80 Fragen und lässt sich in 15-30 Minuten bearbeiten. Ein Algorithmus sucht auf Basis der Ergebnisse des Persönlichkeitstests nach anderen Nutzern, die möglichst gut zu einem selbst passen könnten. Dabei werden nur aktive Nutzer berücksichtigt, die sich in den letzten Wochen mindestens einmal eingeloggt haben: eindeutig eine gute Singlebörse. Auf diese Weise kommen oft mehrere hundert Partnervorschläge zusammen. Mit Hilfe einer Umkreissuche kann man genauer eingrenzen, wen man kennenlernen möchte.

Mit dieser Vorgehensweise feiern ElitePartner und Parship sehr große Erfolge. Bei ElitePartner finden rund 42% der Nutzer einen Partner. Das trifft bei Parship auf rund 38% der Nutzer zu. So hohe Erfolgsquoten können kaum Portale zum Online-Dating aufweisen.

girl-2217926_960_720

ElitePartner und Parship sind aber nicht nur wegen ihrer vielen Mitglieder und ihrer Arbeitsweise sowie ihren Erfolgen sehr beliebt, auch wenn dies mit Sicherheit sehr wichtige Gründe dafür sind. Nein, auf die Beliebtheit von ElitePartner und Parship wirken sich zudem noch ihre Anstrengungen zum Datenschutz aus – über eine App mit Frauen chatten. Beide Portale gelten als sehr vorbildlich, was den Datenschutz angeht. Sie haben viele Firewalls installiert, die die Nutzer vor Angriffen von außen schützen sollen. Dafür sind sie beide vom TÜV ausgezeichnet worden, was eine äußerst seriöse Auszeichnung darstellt und sehr für die Portale spricht. Aber nicht nur vor Angriffen von außen, sondern auch vor solchen von innen schützen ElitePartner und Parship ihre Nutzer. Dazu sorgen sie dafür, dass sich keine Fake-Profile unter den Nutzern finden, indem ein jedes Profil bei der Anmeldung von einem Mitarbeiter kontrolliert wird.