Nach einer langsamen Verabschiedung erfährt Tether einen zunehmenden Einsatz in der DeFi

 

Die Verwendung von Tether (USDT) im dezentralisierten Finanzwesen (DeFi) scheint zuzunehmen, da das Aave-Kreditprotokoll über 7,2 Millionen USDT an Versicherungen berichtet, bei einem gemeldeten Gesamtvermögen von 60 Millionen USD.

Dieses Ergebnis kommt zwei Monate nach der ersten Einführung von Tether auf der Plattform, die eine breite Palette anderer stabiler Währungen anbietet, darunter Dai (DAI), USD Coin (USDC), sUSD und Bitcoin Revolution TrueUSD (TUSD).

Tether sagt, dass ein erheblicher Teil dieser Nutzung mit Blitzdarlehen erfolgt, einem Darlehen, das keine Sicherheiten erfordert, solange es im gleichen Block zurückgezahlt wird.

bitcoin

Tether versucht, die dezentralisierte Finanzierung durch Integration mit Aave aufzuholen
Der Zinssatz für Tether-Einlagen ist einer der höchsten unter den Konkurrenten, mit einem 30-Tage-Durchschnitt von 6,2% jährlich. Dies ist deutlich höher als der durchschnittliche IAD von 3,2%, bleibt aber hinter dem durchschnittlichen Jahresertrag von 8,9% der sUSD zurück. Zum Ende dieser Ausgabe weisen jedoch alle stabilen Währungen augenblickliche Zinssätze von etwa 3,5% auf.

Tether-Erfahrungen verstärkter Einsatz

Aave hat sich schnell aus der Liste der DeFi-Protokolle herauskristallisiert und liegt laut DefiPulse gemessen am Versicherungswert nun an vierter Stelle, knapp hinter seinem Hauptkonkurrenten Compound.

Compound setzt historische gemeindegetriebene Governance-Vorschläge um
Auch der Compound selbst hat durch eine am 1. Mai veröffentlichte Umfrage zur Regierungsführung in der Gemeinde USDT hinzugefügt. Der Compound erlaubt es jedoch nicht, die stabile Währung als Sicherheit zu verwenden, ähnlich wie Aave.

Gegenwärtig ist der Tether bei weitem die am weitesten verbreitete und am meisten ausgegebene stabile Währung und hat kürzlich den XRP übertroffen, um den dritten Platz in der Rangliste nach Marktkapitalisierung zu erreichen.

Im DeFi-Ökosystem ist die USDT jedoch hinter ihrem anderen zentralisierten Konkurrenten, der USDC, zurückgeblieben. DeFi’s einheimische Stallmünze Dai hat auch die USDC als eine zusätzliche Art der Garantie gewählt.

Anstieg der Marktkapitalisierung auf 2 Milliarden Dollar seit März, der größte monatliche Zufluss in der Geschichte

Warum blieb Tether zurück?
Es scheint, dass das Ansehen von Tether bei einigen Anwendern seine breitere Anwendung in der dezentralisierten Finanzwirtschaft verhindert.

Die MakerDAO-Gemeinschaft ignoriert in ihren Diskussionen über die Ergänzung der USDC durch stabile Währungen anderer Anbieter bewusst die USDT. Mehrere Mitglieder sagten, dass die USDT „sowohl finanziell als auch in Bezug auf den Ruf riskant zu sein scheint“ und „sie [Tether] nicht transparent oder gefügig sind“.

MakerDAO-Regierung bewilligt Stablecoin-USDC als Garantie
Zwar scheinen nicht alle Nutzer damit Probleme zu haben, aber die „strittige Natur“ reicht aus, um eine weitere Diskussion des Themas zu vermeiden.

Stani Kulechov, der CEO von Aave, sagte gegenüber Cointelegraph, dass der anfängliche Erfolg der USDC auf den Bootstrap-Fonds von Coinbase zurückzuführen ist, der im September 2019 aufgelegt wurde und dem USDC-System Liquidität zuführte. fügte Kulechov hinzu:

„Jetzt, da wir mehr Zugkraft für die DeFi aus Asien sehen, erholt sich die USDT. Auch die Tatsache, dass die Verwendung von DeFi auf Nicht-Defi-Benutzer ausgeweitet wird, stärkt die Liquidität der USDT.

Auf die Frage, ob die USDT schließlich den Spitzenplatz in der DeFi einnehmen würde, antwortete Kulechov, dass „es schwer zu erkennen ist, wer die Gesamtnachfrage nach Stallmünzen in Avian gewinnen wird. Seine Hoffnung sei es, so fügte er hinzu, einen vielfältigen stabilen Währungsmarkt auf der Plattform zu haben.